Naturheilpraxis Heidrun Wagner

Der Mensch im Mittelpunkt

Die Schüssler-Salze

Die Therapie mit mineralischen Salzen in homöopathischer Verdünnung wurde entwickelt von Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 bis 1898) aus dem norddeutschen Oldenburg. Er untersuchte den menschlichen Körper bis in seine kleinsten Bestandteile. Dabei entdeckte er, dass der Organismus immer die gleichen zwölf Salze enthält, die er dementsprechend als „Salze des Lebens“ bezeichnete. Nach und nach entschlüsselte er, welche Aufgaben die verschiedenen Salze im Körper erfüllen. Sie sind von entscheidender Bedeutung für Wachstum und Entwicklung, den Stoffwechsel, den Schutz vor Krankheiten und deren Heilung. Ist der Umlauf der Salze im Körper oder die Aufnahme in die Zellen gestört, wird der Organismus krank.

 

Der Mangel an den verschiedenen Mineralsalzen lässt sich durch Antlitz-Diagnose erkennen, das heißt, er ist uns ins Gesicht geschrieben. Um den Mineralstoffhaushalt zu normalisieren, müssen die Salze in geringer Dosierung zugeführt werden, um optimal von den Zellen verwertet zu werden. Die „Biochemie“ nach Dr. Schüßler ist somit eine Regulationstherapie. Sie greift auf sanfte Weise in die körpereigenen Regelsysteme und die Zellfunktionen ein, um die normalen Funktionen im Organismus wiederherzustellen und gestörte Funktionskreise zu regulieren.

Schüssler Salze Lübeck